Gabriel Vormstein

- frazza d'oro- -
Eröffnung Donnerstag 21. September um 19:00 Uhr
21.09.06 - 30.09.06



Wider dem whitecube

Die Materialien, die Gabriel Vormstein für seine Arbeiten verwendet sind einfach.
Zeitungen, Klebeband, Bierdeckel, Coladosen , Äste und allerlei Gefundenes mit
Reliktcharakter. Diese Materialen werden in Vormsteins Arbeit aus ihrer Alltäglichkeit
herausgelöst und erfahren eine poetisch- melancholische Neuordung.

So werden Zeitungsblätter zum tapetenartigen Grundriss seiner Wandinstallationen
oder zum Bildträger seiner Gouache und Aquarell Zeichnungen, in denen minimalistisch-
geometrische Formen mit Klimt- und Schielezitaten kontrastieren. Mit Klebeband
akzentuierte Äste werden zum raumgreifenden Relief und bilden zugleich eine Art Rahmung.
Die Ausstellungsfläche wird zum Aktionsraum und somit Teil der Arbeit. Wenn Gabriel Vormstein
seine Installationen komponiert ist er nicht auf der Suche nach dem perfekten white cube.
Er erspürt vielmehr die Eigenheiten und Besonderheiten des Raumes und geht auf diese ein.
Im Falle des showrooms greift er subtil in dessen Architektur ein und ergänzt mit Papier eine
Kapitellsäule. Realität wird ver-rückt und verliert ihren realen Charakter. Leuchtende Zeichnungen
und Klebeband-ornamente unterstreichen das südliche Flair des Raumes,der ihn mit seinem
Kachelofen an eine römische Villa im Winter denken ließ.

Das Vergängliche der Materialien, die Vormstein einsetzt, steht im Gegensatz zum Immortalen
der künstlerischen Idee seiner Arbeiten. Das Material entspricht der Entropie - den Zyklen von
Mensch, Natur und Zeit. Im Konglomerat verschiedener Stile werden Symbole, kulturelle und
kunsthistorische Zitate und Persönliches zu Teilen einer imaginären Welt, in der menschliche
Spuren und natürliche Elemente die Eckpfeiler bilden. Gabriel Vormstein stellte dieses Frühjahr
mit Dani Jakob und Sebastian Hammwöhner bei der 4ten Berlin Biennale
"Von Mäusen und Menschen" aus, kuratiert von Maurizio Cattelan,Massimiliano Gioni, und
Ali Subotnick.Zeitgleich ist jetzt gerade eine Ausstellung in New York bei Casey Kaplan zusehen.

Wir freuen uns sehr auf seine Ausstellung im showroom und laden Euch herzlich ein,
Nicole Bianchet und Conni Brintzinger


Gabriel Vormstein
Bleistiftzeichnungen auf Papier , 2006, 2004

--> Bilder der Ausstellung

www.meyer-riegger.de
www.caseykaplangallery.com

HOME
home